Staatsanwaltschaft bestätigt:
Anleger erstattet Strafanzeige gegen RTV Family

Bei der Staatsanwaltschaft in München ist Strafanzeige gegen den hoch verschuldeten Kinderprogramm-Produzenten RTV Family Entertainment gestellt worden.

Reuters MÜNCHEN. "Die Anzeige ist bei uns eingangen", sagte der Leitende Oberstaatsanwalt Manfred Wick am Mittwoch in München und bestätigte damit einen Vorabbericht des Magazins "Börse Online".

Zu den Details wollte Wick sich zunächst nicht äußern. "Börse Online" zufolge richtet sich die Klage eines Anlegers gegen Vorstand und Aufsichtsrat des einstmals am Neuen Markt gelisteten Unternehmens. Beiden Gremien werde unter anderem irreführende Darstellung und mangelnde Aufsicht vorgeworfen, berichtete das Blatt. Das Unternehmen selbst lehnte eine Stellungnahme ab. "Ich wüsste nicht, wozu ich mich äußern sollte - ich kenne ja die Vorwürfe nicht", sagte ein Sprecher.

RTV hatte sich vor Kurzem nur durch einen Überbrückungskredit der Konsortialbanken Deutsche Bank und BW-Bank vor der Zahlungsunfähigkeit retten können. Mitte August musste die Gesellschaft zudem eine außerordentliche Hauptversammlung einberufen, weil das Grundkapital zu mehr als der Hälfte aufgezehrt war. Aktionäre hatten dort am Fortbestand der Gesellschaft gezweifelt, die mehrheitlich dem Spiele-Traditionsunternehmen Ravensburger gehört. Im ersten Halbjahr hatte RTV mit einem Verlust vor Zinsen und Steuern (Ebit) von 101 Millionen Euro tief rote Zahlen geschrieben.

Am Mittwoch notierte die RTV-Aktie am Geregelten Markt unverändert bei 9 Cent. Vor rund zwei Jahren, in der Hochphase des Neuen Marktes, war der Anteilsschein noch über 26 Euro wert gewesen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%