Archiv
Staatsanwaltschaft ermittelt gegen EM.TV-Verantwortliche

Die Münchener Staatsanwaltschaft hat ein Ermittlungsverfahren unter anderem gegen EM.TV-Vorstandschef Thomas Haffa und seinen Bruder Florian eingeleitet.

Reuters MÜNCHEN. Die Münchener Staatsanwaltschaft hat nach eigenen Angaben ein Ermittlungsverfahren unter anderem gegen EM.TV-Vorstandschef Thomas Haffa und seinen Bruder Florian wegen des Verdachts auf Verstoß gegen das Aktiengesetz eingeleitet. Es werde auch gegen andere Verantwortliche des krisengeschüttelten Münchener Filmrechtehändlers ermittelt, sagte Oberstaatsanwalt Manfred Wick am Mittwoch der Nachrichtenagentur Reuters. Der Staatsanwaltschaft lägen insgesamt sieben Strafanzeigen vor. Untersucht werde vor allem der Verdacht auf unrichtige Angaben zur Unternehmenssituation, aber auch ein möglicher Insiderhandel mit EM.TV-Aktien, sagte Wick.

EM.TV hatte vor rund zwei Wochen eine drastische Gewinnwarnung veröffentlicht, die zu einem Einbruch der Aktien geführt hatte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%