Staatsanwaltschaft fordert 30 Jahre
15 Jahre Haft für Mord an Leeds-Fans

Der Hauptangeklagte im Fall der zwei im April 2000 getöteten Fans Christopher Loftus und Kevin Speight vom englischen Premier-League-Klub Leeds United ist von einem Gericht in Istanbul zu 15 Jahren Zuchthaus verurteilt worden.

sid ISTANBUL. Neben der Strafe für Ali Umit Demir verurteilte Richter Iskender Tepebasi vier andere Angeklagte wegen Beteiligung zu vier Monaten und 22 Tagen Haft sowie zwei weitere wegen Waffenbesitzes zu Geldstrafen. Die Staatsanwaltschaft hatte für den Hauptangeklagten die Höchststrafe von 30 Jahren Gefängnis gefordert.

Unmittelbar vor der Halbfinal-Partie im Uefa-Cup zwischen dem späteren Sieger Galatasaray Istanbul und Leeds United waren in der Nacht vom 4. auf den 5. April im Zentrum der Stadt am Bosporus die beiden englischen Anhänger bei Straßenkämpfen erstochen worden. Die Verteidiger der Angeklagten hatten in den monatelangen Verhandlungen wiederholt die englischen Fans für die Schlägerei verantwortlich gemacht, da sie in betrunkenem Zustand die Einheimischen provoziert hätten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%