Archiv
Stada will russische Pharmafirma Nizhpharm für 80 bis 85 Millionen Euro kaufen

Der Generikahersteller Stada will das russische Pharmaunternehmen Nizhpharm kaufen. Geplant sei die Übernahme von rund 97 Prozent der Anteile an Nizhpharm Ojsc (Nischni Nowgorod), teilte die im MDax notierte Stada Arzneimittel AG am Montag in Bad Vilbel mit.

dpa-afx BAD VILBEL. Der Generikahersteller Stada will das russische Pharmaunternehmen Nizhpharm kaufen. Geplant sei die Übernahme von rund 97 Prozent der Anteile an Nizhpharm Ojsc (Nischni Nowgorod), teilte die im MDax notierte Stada Arzneimittel AG am Montag in Bad Vilbel mit. Zu diesem Zweck seien exklusive Verhandlungen aufgenommen worden. Der am Montag abgeschlossene Vorvertrag sehe vor, dass Stada die Anteile für einen Kaufpreis von voraussichtlich rund 80 bis 85 Mill. Euro erwirbt.

Die endgültige Transaktion stehe unter anderem unter dem Vorbehalt positiver Ergebnisse einer eingehenden Unternehmensprüfung von Nizhpharm durch Stada, hieß es. Die Verhandlungsexklusivität für Stada gelte bis zum 31. Januar 2005. Beide Seiten sähen gute Chancen, dass die weiteren Verhandlungen zügig mit einem endgültigen Vertragsabschluss erfolgreich beendet werden können, hieß es.

Nizhpharm, gegründet 1919, ist laut Stada nach Umsatz das viertgrößte lokale Pharmaunternehmen in Russland. In 2003 steigerte Nizhpharm den Umsatz in lokaler Währung um 28 Prozent auf 1,415 Mrd. Rubel (40,8 Mill. Euro). Nizhpharm beschäftige insgesamt rund 1 250 Mitarbeiter.

Die derzeitigen Eigentümer von Nizhpharm seien die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (Ebwe), die 25 Prozent der Anteile hält, das Nizhpharm-Management mit 36 Prozent sowie weitere institutionelle und private Investoren mit 39 Prozent der Anteile.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%