Stärkere Präsenz im Wassergeschäft
Eon erhöht Anteil an Gelsenwasser auf rund 80 %

Reuters DÜSSELDORF. Die Eon AG hat über ihre Tochter Eon Aqua ihre Beteiligung an der Gelsenwasser AG um 20,08 % auf insgesamt 80,51 % erhöht. Damit verstärke der Konzern seine Präsenz im Wassergeschäft, teilte Eon heute in Düsseldorf mit. Die Anteile würden von der RWE AG übernommen, die aufgrund einer kartellrechtlichen Auflage zur Fusion mit VEW ihre Gelsenwasser-Beteiligung abgeben muss, hieß es weiter. Den Preis für die übernommenen Anteile wollte ein Eon-Energie-Sprecher auf Anfrage nicht nennen.

Eon-Chef Ulrich Hartmann hatte im vergangenen Jahr angekündigt, neben dem Stromgeschäft auch das mit Wasser und Gas ausbauen zu wollen. Gelsenwasser gilt als der größte deutsche Wasserversorger und hat umfangreiche Gasaktivitäten. 1999 betrug der Wasserabsatz der Gruppe rund 277 Mill. Kubikmeter, der Gasabsatz 11,5 Mill. Kilowattstunden. Der Umsatz wurde mit 670 Mill. DM beziffert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%