Stärkung der Position
Wedeco kauft Trailigaz Ozone von Vivendi

Der Hersteller von chemikalienfreien Wasserdesinfektionsanlagen Wedeco AG hat von der französischen Vivendi Water Systems Group den Hersteller von Ozonanlagen, Trailigaz Ozone, erworben.

Reuters DÜSSELDORF. Im Gegenzug erhalte Vivendi eine Beteiligung von 15,2 Prozent an der Wedeco Gesellschaft für Umwelttechnologie, in die Trailigaz integriert werde, teilte das Unternehmen am Montag in Düsseldorf mit. Vorbehaltlich aller Bewilligungen werde die Vereinbarung voraussichtlich Ende April 2003 wirksam.

Trailigaz erwirtschaftet den Angaben zufolge einen Jahresumsatz von rund zwölf Millionen Euro und ist damit der weltweit drittgrößte Anbieter von Ozonanlagen zur Wasserdesinfektion. Von der Zusammenarbeit mit Vivendi Water, einem der größten Wasserversorger weltweit, verspricht sich Wedeco eine Stärkung als Weltmarktführer in der chemikalienfreien Wasserdesinfektion.

Der Anteil der Ozon-Systeme nimmt den Angaben zufolge noch deutlich unter acht Prozent des Wasserbehandlungsmarktes ein, der von Verfahren mit Chlor dominiert wird. Aufgrund der Vorteile - einfache Anwendung, keine Resistenzbildung von Erregern und keine Krebs erregenden Nebenprodukte - gebe es für die Wasserdesinfektion durch Ozon erhebliches Wachstumspotenzial, hieß es weiter.

Die im Nebenwerteindex MDax notierte Wedeco-Aktie lag am Nachmittag 0,1 Prozent im Minus bei 10,35 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%