Stärkung der Vermittlertätigkeit gefordert
Riester spricht mit Direktoren der Arbeitsämter

Bei der Bundesanstalt für Arbeit in Nürnberg hat am Montagvormittag ein Krisengespräch zwischen Arbeitsminister Walter Riester (SPD) und den Direktoren der 181 Arbeitsämter in Deutschland begonnen.

dpa NÜRNBERG. Riester sagte bei seinem Eintreffen, es gehe darum, nach der Affäre um die geschönten Vermittlungsstatistiken die Probleme der Arbeitsverwaltung zu besprechen und die Reformansätze zu erläutern. Der Minister wurde vom noch amtierenden Präsidenten der Bundesanstalt, Bernhard Jagoda, begrüßt.

Die stellvertretende DGB-Vorsitzende Ursula Engelen-Kefer warnte vor "voreiligen" Veränderungen in der Arbeitslosenstatistik. Die Bundesregierung plant, jene Menschen gesondert zu erfassen, die sich arbeitslos melden, um Renten- oder Kindergeldansprüche zu sichern.

Riester will sich bei dem Gespräch von den Behördenchefs auch über die Lage in den Ämtern informieren lassen. Mehrere Arbeitsamtsdirektoren verlangten zu Beginn des Treffens eine Stärkung der Vermittlungstätigkeit der Arbeitsämter. Man müsse mehr Verantwortung in die Ämter bringen, sagte der Direktor des Arbeitsamtes Duisburg, Norbert Maul.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%