Archiv
Stahlkonzern Baoshan sieht stabile Preisentwicklung im Schlussquartal

Der größte Stahlkocher Chinas, Baoshan Iron & Steel, rechnet für das Schlussquartal mit einer stabilen Entwicklung der Stahlbranche.

dpa-afx PEKING. Der größte Stahlkocher Chinas, Baoshan Iron & Steel, rechnet für das Schlussquartal mit einer stabilen Entwicklung der Stahlbranche. Die Stahlpreise sollten in der Regel auf dem Niveau des dritten Quartals bleiben, wobei einzelnen Produkte teurer werden könnten, sagte Finanzchef Chen Ying am Montag in Peking.

Wie schon in den vergangenen Quartalen werde der Verbrauch in Asien am stärksten steigen, sagte Generaldirektor Ai Baojun. "Bis zum Jahr 2010 ist das größte Problem des Konzerns, wie die wachsende Nachfrage nach Stahlprodukten befriedigt werden kann."

Im abgelaufenen Quartal steigerte Baoshan seinen Gewinn gegenüber dem Vorjahr von 1,5 Mrd. auf 2,3 Mrd. Yuan (218 Mill. Euro). Getragen wurde der Zuwachs von dem boomenden Stahlabsatz. In den Monaten Januar bis September verkaufte Baoshan 8,73 Mill. Tonnen Stahl - ein Plus von sieben Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%