Stallregie selbst angewandt
Jordan verteidigt Ferrari-Chef

Michael Schumachers viel kritisiertes Ferrari-Team hat überraschend energische Schützenhilfe von der Konkurrenz erhalten.

dpa MONTE CARLO. "Ich würde dafür sterben, Jean Todts Probleme zu haben. Wir sind alle wahnsinnig neidisch", sagte Teamchef Eddie Jordan am Donnerstag bei einer Pressekonferenz vor dem Großen Preis von Monaco. Der Ire forderte die Presse auf, die Kritik an Ferrari und Todt einzustellen: "Gebt dem Mann eine Chance, er macht einen brillanten Job. Ihr killt ihn." Er, Jordan, sei bisher erst einmal in der Situation gewesen, dass seine Autos die Plätze eins und zwei in einem Grand Prix belegten. Und da habe er Stallregie angewandt. Beim Großen Preis von Belgien in Spa-Francorchamps 1998 hatte Ralf Schumacher den führenden Damon Hill nicht überholen dürfen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%