Stammeskonflikt
Neun Personen bei Anschlag in Nordostindien getötet

Bei einem Anschlag von Stammeskriegern im nordindischen Bundesstaat Assam sind neun Personen ums Leben gekommen und fünf schwer verletzt worden.

HB NEu DELHI. Krieger einer verbotenen Organisation des Bodo-Stammes drangen am Sonntagabend in das Lager einer Hilfsorganisation ein und eröffneten das Feuer auf schlafende Menschen, berichtete die indische Nachrichtenagentur UNI. Acht Personen starben am Tatort, ein weiteres Opfer erlag im Krankenhaus den Verletzungen. Die Täter flüchteten. Die Stammeskrieger kämpfen seit 1988 für einen eigenen Staat für die Volksgruppe der Bodo.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%