Stammwerk wird nicht geschlossen
Deutz plant neues Standorte-Konzept

dpa KÖLN. Der Kölner Motorenbauer Deutz hat am Freitag Spekulationen über eine Schließung seines Stammwerks in Köln-Deutz zurückgewiesen. Die "Kölnische Rundschau" hatte in ihrer Freitagausgabe von einer möglichen Verlegung der Motorenproduktion und den eventuellen Verkauf des Geländes berichtet. Der Sprecher der Deutz AG, Andreas Menke, bestätigte allerdings die Existenz eines so genannten Zukunftskonzepts für die Standorte Köln, Ulm und Mannheim. Dies werde das Unternehmen auf ihrer Bilanzpressekonferenz am 29. März vorstellen. Ziel dieses Konzepts sei es, die Standorte besser auszulasten. Entlassungen werde es dabei allerdings nicht geben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%