Archiv
Standardwerte in New York uneinheitlich - US-Konjunktur kühlt ab

Größter Dow Jones-Gewinner mit gut 7 % waren bis zum Mittag die Aktien von Minnesota Mining

dpa-afx NEW YORK. Die Standardwerte der New Yorker Börse (NYSE) haben am Donnerstag bei volatilem Handel unheitlich tendiert. Um 19.30 Uhr stand der Dow Jones-Index bei 10.741,93 Punkten mit 0,51% im Plus. Einen Verlust von 0,35% auf 1.446,27 Punkte verzeichnete dagegen der marktbreite S&P-500-Index .

Gute und schlechte Nachrichten würden den Markt bewegen, verstärkten aber die Unsicherheit der Anleger, sagte ein Wall Street-Händler. Gut sei zum Beispiel, dass der Rohölpreis ein wenig gesunken sei, schlecht dagegen, dass die Ursache dafür eine Politikerdrohung gewesen sei. Eine weitere gute Nachricht sei am Vormittag von der Philadelphia Fed gekommen. Die Regionalnotenbank habe Zahlen gemeldet, die auf eine weitere Abkühlung der US-Konjunktur schließen ließen.

Zuvor hatte der amerikanische Vizepräsident und Bewerber um das Präsidentenamt, Al Gore gefordert, die nationalen Erdölreserven für Ölpreisinterventionen zu nutzen. An der New Yorker Warenterminbörse fiel darauf hin der Preis für den Barrel Rohöl, über den der Käufer im November verfügen kann, um 1,04 USD auf einen Preis von 34,20 USD.

Bei den Aktien mussten auch heute die Aktien von Sprint Verluste verzeichnen. Der Kurs hatte am Mittwoch bereits stark nachgegeben, nachdem das Unternehmen eine Gewinnwarnung ausgesprochen hatte. Die Sprint-Aktien notierten 8,46% im Minus bei 30,44 USD.

Auch die Titel von Morgan Stanley Dean Witter (MSDW) gaben stark nach. Vor Handelsbeginn hatte MSDW Quartalszahlen präsentiert. Demnach lag im dritten Quartal der Gewinn nach Steuern bei 1,24 Mrd.. USD. Im Vergleich zum Vorjahresquartal ein Zuwachs von 28%. Der Gewinn je Aktie beträgt 1,09 USD und liegt 31% über dem entsprechenden Vorjahreswert. Analysten hatten einen höheren Gewinn erwartet. Außerdem waren sie darüber enttäuscht, dass MSDW sich nach eigenen Angaben nicht mit Fusionsgedanken trägt. Die Aktien von MSDW fielen um 9,64% auf 86,69 USD.

Größter Dow Jones-Gewinner waren bis zum Mittag die Aktien von Minnesota Mining . Das Unternehmen stellt unter anderem selbstklebende Notizzettel, Klebefolien und verwandte Produkte her. Das Unternehmen hatte bekannt gegeben, dass es einen Anstieg des Gewinns je Aktie von 13% erwarte. Diese Prognose gelte für die nächsten drei Jahre. Daraufhin war der Kurs um 7,03% auf 87,50 USD gestiegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%