Standortschließung
Datasave senkt nach Ergebniseinbruch Prognose

Das Software-Unternehmen Datasave hat nach einem Ergebniseinbruch in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2001/2002 seine Prognose erneut gesenkt. Datasave kündigte zudem die Schließung von zwei Tochtergesellschaften an.

HB/dpa HAMBURG. Auf Grund der Ertragsentwicklung in den ersten drei Quartalen werde im Gesamtjahr nunmehr einen Verlust vor Steuern und Zinsen (EBIT) von rund 22 Millionen Euro erwartet nach einem Gewinn von 500 000 Euro im Vorjahr, teilte das Unternehmen am Montag in Hamburg mit.

Der Vorstand habe in seiner Sitzung am Montag beschlossen, die nicht zum Kerngeschäft gehörenden Aktivitäten der beiden Tochtergesellschaften Datasave Anwendungssysteme Süd GmbH und Datasave Solution Providing GmbH zum 30. September 2002 einzustellen.

Die Ertragslage des Datasave-Konzerns werde im laufenden Geschäftsjahr von der Umstrukturierung "erheblich beeinträchtigt". Das EBIT lag nach neun Monaten bei rund minus 20,3 Millionen Euro im Vergleich zu minus 0,4 Mio. Euro im entsprechenden Zeitraum des Vorjahres. Der Konzernumsatz betrug 39,4 (Vorjahr 38,0) Millionen Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%