Archiv
Starbucks: Umsatzprognosen korrigiert

Die größte amerikanische Cafehauskette hat am Donnerstag nach Börsenschluss die Geschäftszahlen aus dem zweiten Quartal gemeldet.

Der Gewinn wurde gegenüber dem Vorjahr um 38 Prozent verbessert und lag damit im Rahmen der durchschnittlichen Analystenschätzungen. Der Umsatz kletterte um 24 Prozent auf 629,3 Millionen Dollar. Die abkühlende US-Konjunktur macht sich mittlerweile auch bei Starbucks bemerkbar. Angesichts der hohen Kaffeepreise der Kette schränken Kunden ihre Kaffeegewohnheiten ein. Das Management geht davon aus, dass die Verkaufszahlen im laufenden Jahr am unteren Ende der ursprünglichen Prognosen liegen werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%