Stark anhaltende Verunsicherung am Markt
Wall Street wird gut behauptet erwartet

Mit gut behaupteter Tendenz dürften Frankfurter Händlern zufolge am Mittwoch die Aktienkurse an Wall Street starten. Sie rechnen mit einer technischen Reaktion des Marktes nach den Verlusten der Vortage.

vwd FRANKFURT/M. Die Futures bröckelten jedoch zwischenzeitlich wieder etwas ab. Dies mache die anhaltend starke Verunsicherung im Markt deutlich, sagt ein Teilnehmer. Bis 15.03 Uhr MEZ gewinnt der S&P-Future 0,3 Prozent auf 1 087,10 Punkte, der Nasdaq-Future steigt um 0,6 Prozent auf 1 402,50 Punkte. Die um 14.30 Uhr MEZ veröffentlichten US-Konjunkturdaten zu Verbraucherpreisen und Realeinkommen im Januar seien neutral zu bewerten und dürften ohne größeren Einfluss auf den Aktienmarkt bleiben. Auch von Unternehmensseite gebe es keine eindeutigen Impulse.

Unter den US Stars auf Xetra geben Honeywell 2,8 Prozent nach. Das Unternehmen hat den Rücktritt von CEO Lawrence A. Bossidy bestätigt. Zugleich bekräftigte Honeywell die Gewinnerwartungen für das erste Quartal und für das Gesamtjahr 2002. Philip Morris steigen um 0,6 Prozent. Im Streit um die mögliche Verwicklung von Tabakkonzernen in den Zigarettenschmuggel ist die Europäische Union vor der US-Justiz gescheitert. Ein Richter ein New York wies eine Klage gegen Philip Morris zurück. Er begründete seine Entscheidung damit, dass ausländische Regierungen nicht die US-Justiz benutzen könnten, um ihre Steuern einzutreiben.

AOL, die von Lehman Brothers auf "Market Perform" zurückgestuft wurden, ermäßigen sich um 2,0 Prozent. Oracle verteuern sich nach einer Kaufempfehlung durch die Banc of America um 2,9 Prozent. Am Dienstag sind die Aktien mit sehr schwachen Kursen an Wall Street aus dem Handel gegangen. Der Dow-Jones-Index verlor 1,6 Prozent bzw. 157,90 Zähler auf 9 745,14. Der S&P-500-Index sank um 1,9 Prozent bzw 20,84 Punkte auf 1 083,34 und der Nasdaq-Composite-Index fiel um 3,0 Prozent bzw. 54,59 Stellen auf 1 750,61 Punkte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%