Starke Nachfrage im Kerngeschäft
Brainpower-Aktie gewinnt 47 % nach Quartalsergebnis

Der niederländische Software-Hersteller hat am Freitag einen gestiegenem operativen Verlust im ersten Quartal 2001 veröffentlicht. Dennoch ist die Brainpower-Aktie zeitweise um über 47 % gestiegen.

rtr FRANKFURT. Brainpower hat im ersten Quartal 2001 bei steigendem Umsatz seinen operativen Verlust ausgeweitet. Wie das Unternehmen mitteilte, wurde in den ersten drei Monaten dieses Jahres ein im Vergleich zum Vorjahresquartal um 147 % höherer Umsatz von 1,371 Mill. Euro erwirtschaftet. Der operative Verlust vor Zinsen und Steuern (Ebit) habe sich auf 2,579 Mill. Euro von 0,801 Mill. Euro im Vorjahresquartal erhöht. Der Verlust je Aktie habe sich auf 0,18 Euro von 0,07 Euro im Vorjahr ausgeweitet.

Brainpower-Chef Rocco Pellegrinelli sagte, er sehe im Kerngeschäftsmarkt für Finanzinstitutionen eine weltweit sehr starke Nachfrage. Zu den Kooperationen, die weiteres Wachstum versprechen würden, zählt den Angaben zufolge die in der vergangenen Woche eingegangene Partnerschaft mit ATG Inc. Dabei handele es sich um eine globale Technologiepartnerschaft im Bereich der elektronischen Finanzdienstleistungen.

"Die Höhe des Kursanstiegs ist übertrieben", sagte ein Händler mit dem Hinweis auf das negative Ergebnis. Die am Neuen Markt notierte Brainpower-Aktie stieg am Freitag zeitweise um über 47 % auf 1,92 Euro. Auf dem elektronischen Handelssystem Xetra wurden am Vormittag 49 000 Brainpower-Aktien gehandelt. Das sei für einen Wert dieser Größenordnung ein relativ hohes Umsatzvolumen, hieß es. Die Anteilsscheine von Brainpower markierten Anfang April mit 0,73 Euro ein Jahrestief. Den höchsten Stand des laufenden Jahres erreichten die Papiere mit 6,40 Euro Anfang Januar. Bis gegen 17:00 notierten die Brainpower-Aktien bei 1,80 Euro, ein Plus von über 38 %.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%