Starker Umsatz im Online-Handel
M.M.Warburg sieht Softline weiter als klaren Kauf

adx HAMBURG.Das Bankhaus M.M.Warburg empfiehlt die Aktie des Offenburger Software-Vermarkters Softline AG nach wie vor zum Kauf mit einem Kursziel von 45 Euro. "Der Umsatz des Geschäftsjahres 1999/2000 hat unseren Erwartungen entsprochen", sagte Analyst Thorsten Barnstedt. Interessanter werde allerdings die Bekanntgabe des Ergebnisses am 20. September. Sehr erfreut äußerte sich der Experte zu dem über den Erwartungen liegenden starken Umsatzanteil des Online-Handels. Hier liege in Zukunft ein enormes Potenzial für das Unternehmen, da Softline bereits seit 17 Jahren am Markt sei und über einen hohen Bekanntheitsgrad verfüge.

Für die Online-Strategie bedeute dies, das hier hohe Umsätze eingefahren werden können, ohne hohe Marketinggelder aufwenden zu müssen, betont Barnstedt. Zudem ließe sich diese Strategie mit relativ geringem finanziellem Aufwand auf andere europäische Länder übertragen. Insgesamt werden die Marketingaufwendungen unter den ursprünglichen Planungen zurückbleiben, dies hat automatisch positiven Einfluss auf das Ergebnis. Dass das Konzept der Softline AG, den Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit auf die Vermarktung von Software zu legen, erfolgreich ist, habe das Unternehmen bereits eindrucksvoll bewiesen. Das Ziel, im laufenden Geschäftsjahr einen Überschuss von fünf Mill. DM zu erzielen, hält Barnstedt für realistisch. Die EPS-Schätzungen liegen für das Geschäftsjahr 1999/2000 bei 0,05 Euro, für 2000/2001 bei 0,27 Euro, für 2001/2002 bei 0,69 Euro und für 2002/2003 bei 1,53 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%