Starker Wind behinderte Weltcup: Sprint-Wettbewerb der Kombinier abgesagt

Starker Wind behinderte Weltcup
Sprint-Wettbewerb der Kombinier abgesagt

Die nordischen Kombinierer mussten auf den Sprint-Weltcup im tschechischen Liberec verzichten. Wegen zu starken Windes wurde die Veranstaltung abgesagt.

HB BERLIN. Ronny Ackermann hat eine Chance weniger, den in der Gesamtwertung der nordischen Kombinierer führenden Finnen Hannu Manninen einzuholen. Am Samstag wurde Sprint-Weltcup im tschechischen Librec abgesagt. Wegen zu starken Windes konnte der Sprunglauf von der Großschanze trotz mehrmaliger Verschiebung nicht begonnen werden. Die Windgeschwindigkeiten betrugen am Hang bis zu 10 Meter pro Sekunde.

«Das Risiko war bei diesem böigen Wind, der noch dazu aus unterschiedlichen Richtungen kam, nicht zu kalkulieren», sagte Ulrich Wehling, Renndirektor beim Ski-Weltverband FIS. Der ausgefallene Sprint-Wettbewerb kann aller Voraussicht nach nicht mehr nachgeholt werden. Am Sonntag (ab 9.30 Uhr) steht in Liberec die nächste Konkurrenz mit Springen und einem 15-km-Langlauf auf dem Programm.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%