Starkes Käuferinteresse im Inland und aus Großbritannien
Guter Börsenstart für Großbank Crédit Agricole

Der Börsengang der französischen Großbank Crédit Agricole (CA) ist geglückt. Kurz nach Beginn des Börsenhandels zog der Anteilsschein am Freitag stark an und notierte am Nachmittag weiter stabil bei 17,86 Euro und damit 7,5 Prozent über dem Einstandspreis. Der Kursgewinn wurde gegen den Börsentrend erzielt. Das Handelsvolumen belief sich schon nach wenigen Stunden auf mehr als 33 Millionen Stück.

afp PARIS. CA-Chef Jean Laurent zeigte sich "sehr zufrieden". Nach der zweiwöchigen Zeichnungsfrist waren knapp 178 Millionen Aktien an mehr als 2,5 Millionen Kleinanleger zugeteilt worden. Insgesamt wurden 30 Prozent des CA-Kapitals privatisiert. Der für institutionellen Anleger reservierte Teil war 16,8-fach überzeichnet. Starkes Käuferinteresse wurde vor allem im Inland und aus Großbritannien verzeichnet.

Der Ausgabepreis der CA-Aktien war auf 16,60 Euro (32,47 Mark) festgesetzt worden. Für die Kaufinteressenten wurde wegen der starken Überzeichnung eine Option auf weitere rund 25 Millionen Anteilsscheine eingeräumt. Nach dem Einlösen dieser Option sollte der Streubesitz gut 20 Prozent des CA-Aktienkapitals betragen. Vorerst bleibt die Aktienmehrheit bei einer Holding von 48 Regionalkassen.

Insgesamt ergab sich für den Crédit Agricole beim Beginn des Aktienhandels ein rechnerischer Börsenwert von 15,9 Milliarden Euro. Damit ist das Unternehmen hinter BNP Paribas (43 Milliarden Euro) und der Société Générale (26 Milliarden Euro) am Börsenwert gemessen die drittgrößte französische Bank. Der Crédit Agricole hat 16 Millionen Privat- und 1,3 Millionen Geschäftskunden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%