Starkes Wachstum in der türkischen IT-Branche erwartet

Archiv
Starkes Wachstum in der türkischen IT-Branche erwartet

Der türkische Markt für IT-Produkte und-Dienstleistungen wird nach allgemeiner Erwartung in Industriekreisen im Jahr 2004 ein Volumen von rd. 4,5 Mrd. US$ erreichen. Damit wird sich das Wachstum der Branche, die im Jahr 2003 um schätzungsweise 20% auf ein Geschäftsvolumen von ca. 3,4 Mrd. US$ expandierte, verstärkt fortsetzen. Für in- und ausländische Technologieanbieter und Dienstleistungsunternehmen ergeben sich zunehmend Geschäfts- und Kooperationsmöglichkeiten.

bfai ISTANBUL. Branchenexperten erwarten vor allem vom Staatssektor und von Unternehmen aus dem Finanzbereich kräftige Nachfrageimpulse, zumal wegen der schweren Wirtschaftskrise 2001 immer noch ein erheblicher Nachholbedarf bei IT-Investitionen festzustellen ist. So kommen viele wegen Finanzierungsschwierigkeiten zurückgestellten Projekte im öffentlichen Sektor jetzt wieder auf die Tagesordnung. Generell wird davon ausgegangen, dass 2004 die Ausgaben öffentlicher Institutionen für IT-Beschaffungen gegenüber dem Vorjahr deutlich zunehmen werden.

Positive Impulse für den IT-Markt gehen nicht zuletzt von der Ausweitung und Verbesserung der Internet-Dienste in der Türkei aus. Nach den Projektionen der türkischen Regierung soll die Zahl der Internet-Nutzer bis Ende 2004 auf insgesamt 10 Mio. ansteigen. Mit dem von der staatlichen Telekommunikationsgesellschaft Türk Telekom auf den Markt gebrachten ADSL-Netz ("Asymmetric Digital Subscriber Line") wird die Geschwindigkeit im Internet-Verkehr gegenüber dem normalen Zugang über Telefonleitungen (dial-up) bis um das 50fache ansteigen. Für Industrie- und Dienstleistungsfirmen sowie für öffentliche Stellen ergeben sich daraus vermehrt Chancen für Rationalisierungsvorhaben.

Die Marktversorgung mit IT-Produkten erfolgt in der Türkei überwiegend durch Importe. Die lokale Produktion, die 2003 einen Wert von ca. 850 Mio. US$ erreicht haben dürfte, wird 2004 voraussichtlich auf etwa 1,0 Mrd. US$ ansteigen. Bei einem erwarteten gesamten Marktvolumen von rd. 4,5 Mrd. US$ sind unter Berücksichtigung der türkischen IT-Exporte von etwa 100 Mio. US$ im Jahr 2004 Importe von ca. 3,6 Mrd. US$ zu erwarten.

Der Hardware-Bereich stellt weiterhin den größten Teil des türkischen IT-Marktes dar. Mit der Ausnahme des Krisenjahres 2001 erlebte er in den letzten fünf Jahren zweistellige Wachstumsraten und entwickelt sich weiter in einem rasanten Tempo. Fachleute rechnen damit, dass der Umsatz im Hardware-Geschäft, der 2003 (2002) ca. 1,9 (1,4) Mrd. US$ ausmachte, 2004 auf mindestens 2,4 Mrd. US$ ansteigen wird. Damit würde erstmals seit der Wirtschaftskrise 2001 das bisherige Rekordniveau des Jahres 2000 von knapp 2,0 Mrd. US$ deutlich übertroffen. Die wichtigsten Marktakteure in der türkischen Hardware-Branche sind die Firmen Beko, Vestel, Escort, Dell, Hewlett Packard, Compaq, Epson und Lenux.

Seite 1:

Starkes Wachstum in der türkischen IT-Branche erwartet

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%