Start soll im Dezember erfolgen
TUI startet mit Hapag-Lloyd Express in Billigflugsegment

Europas größter Touristik-Konzern TUI startet unter dem Namen Hapag Express-Lloyd mit der Fluggesellschaft Germania in den Markt für Billigflüge. Das teilte das Unternehmen am Mittwoch bei der Vorlage der Halbjahreszahlen in Hannover mit.

ddp HANNOVER. Vom Flughafen Köln/Bonn aus würden ab Dezember mit acht Maschinen vom Typ Boeing 737-700 europäische sowie innerdeutsche Strecken angeflogen. Gerechnet werde im ersten vollen Geschäftsjahr mit rund 1,3 Mill. Fluggästen.

Innerhalb Europas solle "ein Mix aus attraktiven Städten" wie Barcelona, Mailand, Paris oder London angeflogen werden, hieß es. Innerdeutsch sei an Strecken wie etwa von Köln/Bonn nach Dresden, München und Berlin gedacht. Die bereits bestehenden Low-Cost-Aktivitäten der Germania würden in das neue Streckennetz integriert. TUI-Vorstandsvorsitzender Michael Frenzel betonte die Absicht, neben Köln/Bonn auch weitere Drehkreuze in Deutschland zu eröffnen. "Hierzu laufen bereits erste Gespräche", sagte er. Die Preise werden sich laut Frenzel am unteren Ende in der Größenordnung ab zehn Euro pro Person auf innerdeutschen Flügen und ab etwa 25 Euro bei europäischen Strecken belaufen.

Die entsprechenden Absichtserklärungen seien Anfang der Woche unterzeichnet worden, sagte Frenzel. Eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der TUI werde den Vertrieb sowie das operative Geschäft verantworten. Mit der Fluggesellschaft werden den Angaben zufolge sowohl Kurzurlauber als auch Geschäftsreisende angesprochen. Spätestens 2004 solle die Gewinnschwelle erreicht werden. In der Anfangsphase werde der Finanzmittelbedarf in der Spitze bei knapp 100 Millionen Euro liegen, der bei wachsendem Geschäft durch den freien Cash-Flow dann zügig abnehmen werde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%