Archiv
Start Ticket geht als Qivive AG an die Börse

Der Zeitpunkt des Börsenganges der gemeinsamen Tochter der Deutschen Entertainment AG, Berlin, der Axel Springer Verlag AG, Berlin, und der START Amadeus GmbH ist noch ungewiss.

vwd BERLIN. Die START Ticket GmbH, Bad Homburg, wird als "Qivive AG" an die Börse gehen. Ob die Notierung aber wie bislang kommuniziert tatsächlich noch im laufenden Jahr stattfindet, sei noch nicht sicher, sagte Geschäftführerin Ivanka Springer am Donnerstag in Berlin. "Das hängt von den Marktbedingungen ab." Die Gesellschafter hätten zugesagt, die notwendigen Investitionsmittel zur Schaffung der europaweit größten elektronischen Plattform für Freizeitangebote zur Verfügung zu stellen. Die gemeinsame Tochter der Deutschen Entertainment AG, Berlin, der Axel Springer Verlag AG, Berlin, und der START Amadeus GmbH, Bad Homburg, rechnet für die kommenden zwei Jahren mit Marketingkosten in Höhe von 40 Mio DEM.

Dafür soll Qivive mittelfristig zum führenden Markennamen am europäischen Freizeitmarkt gemacht werden, sagte Springer. Wachsen will das Unternehmen auch durch Akquisitionen im In- und europäischen Ausland, wofür der Erlös aus dem Börsengang eingesetzt werden soll. Wie hoch diese Einnahmen aber mindestens sein sollen, sagte Springer nicht. START Ticket erzielte im vergangenen Geschäftsjahr einen Vorsteuergewinn in Höhe von acht Mio DEM und einen Umsatz von 43 Mio DEM. Darin eingeschlossen sei aber der Sondereffekt durch die Expo. Ohne die Weltausstellung habe der Umsatz bei 33 Mio DEM gelegen und die Umsatzrendite bei rund zehn Prozent.

Der neue Firmenname sei nötig geworden, weil START Ticket den Fokus zu sehr auf den Verkauf von Eintrittskarten gelegt hätte, erklärte Marketingleiterin Bettina Bunge. Geplant sei aber die Schaffung eines umfassenden Angebotes, das auch die Buchung von Kurzreisen und Übernachtungen ermöglicht. Die Umwandlung der GmbH in eine AG soll bis Ende März erfolgen. Dann wollen die Gesellschafter weitere Einzelheiten bekanntgeben. Den ersten öffentlichen Auftritt plant das Unternehmnen für die Internationale Tourismus-Börse (ITB) vom 3. bis zum 7. März in Berlin. Das Internet-Portal soll ab April zugänglich sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%