Start wie geplant: Führungsspitze von Nasdaq Deutschland steht

Start wie geplant
Führungsspitze von Nasdaq Deutschland steht

Die Führungsspitze der neuen Handelsplattform Nasdaq Deutschland, zu der auch die Berliner Börse gehört, steht. Drei Wochen vor dem Start des Konkurrenten der Deutschen Börse haben die Gesellschafter auf der Gründungssitzung des Aufsichtsrates auch den Vorstand bestellt. Die neue Börse wird von Nasdaq-Europe-Chef Jim Weber geführt, hieß es in einer Mitteilung vom Mittwoch.

HB/dpa BERLIN. Dem Vorstand gehört ferner der Geschäftsführer der Berliner Börse, Jörg Walter, an. Aufsichtsratschef ist Nasdaq-International-Chef John Hilley.

Der deutsche Ableger der US-Technologiebörse Nasdaq soll am 21. März den Handel aufnehmen. An der Nasdaq Deutschland halten die Börsen Berlins und Bremens, die fusionieren sollen, je 10 Prozent.

Das Berliner Abgeordnetenhaus muss die Fusion noch billigen. Dies ist für die erste März-Hälfte geplant. Die Commerzbank und ihre Online- Tochter Comdirect sind mit je 7,5 Prozent, die Dresdner Bank mit 15 Prozent an Nasdaq Deutschland beteiligt. Größter Anteilseigner ist mit 50 Prozent die Tochter der US-Computerbörse Nasdaq Europe.

Die Nasdaq Deutschland, deren Verwaltungssitz Berlin und Bremen sein soll, tritt in direkte Konkurrenz zur Deutschen Börse in Frankfurt. Die neuen Partner haben vor allem Kleinanleger im Visier und wollen bessere Kurse sowie höhere Liquidität bieten. Die Privatanlegerbörse will zunächst mit rund 240 Werten starten mit Aktien aus den nationalen Indizes DAX, MDax, dem neuen TecDax sowie dem Dow Jones 30 und Nasdaq 100.

Ziel war bisher, in drei Jahren auf einen Marktanteil von 15 Prozent zu kommen und damit der zweitgrößte deutsche Handelsplatz zu werden. Die neue Börse startet nach eigenen Angaben mit einer großen Zahl "namhafter Kreditinstitute" als Handelsteilnehmer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%