Startbericht
Dax beginnt Handel verhalten

Zu den Gewinnern zählen die Aktien des Energiekonzerns Eon.

Reuters FRANKFURT. Relativ verhalten sind die deutschen Standardwerte am Donnerstag in den Handel gestartet. Nach rund 15 Handelsminuten notierte der Deutsche Aktienindex (Dax) 0,2 % höher auf 7331 Punkten. Von 30 gehandelten Top-Werten zeigten sich 22 mit Aufschlägen und acht mit Abschlägen.

Zu den Gewinnern zählten die Aktien des Düsseldorfer Energiekonzerns Eon mit einen Plus von 1,7 % auf 60,10 Euro. Das Unternehmen hatte am Morgen seine Halbjahreszahlen vorgelegt. Eon räumte zudem nach eigenen Angaben der British Telecom (BT) eine Option auf den Erwerb seines 45-Prozent-Anteils am Münchener Telefonunternehmen Viag Interkom ein.

Telekom verbilligten sich dagegen um 1,2 % auf 46,39 Euro, was Händler auf die hohen Preise bei der Versteigerung der deutschen UMTS-Mobilfunklizenzen zurückführten. Die Gebote könnten an diesem Donnerstag die Marke von 100 Mrd. DM erreichen.

Am Neuen Markt präsentierten sich die Kurse im frühen Geschäft kaum verändert.

Der Euro notierte im frühen europäischen Devisenhandel mit 0,9137/40 $ knapp behauptet. Am Mittwochabend hatte er in New York auf 0,9150/55 $ geschlossen.

Am Rentenmarkt gab der richtungsweisende Euro-Bund-Future um neun Ticks auf 105,29 nach.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%