Startschuss auf der IFA in Berlin
T-Online macht Musik

Europas größter Internetprovider, T-Online International, steht unmittelbar vor dem Start eines Musikdownload-Portals im Internet. "T-Online wird auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin eine Downloadplattform für Musik mit Titeln aller maßgeblichen Labels präsentieren", bestätigt T-Online-Marketingvorstand Burkhard Graßmann im Gespräch mit dem Handelsblatt.

HB FRANKFURT. Kunden können die Titel per Mausklick auswählen und erhalten die Ware im Microsoft eigenen WMA9-Format auf den PC. Dort können sie über den Windows-Media-Player abgespielt werden. "Die Dateien können aber ohne Probleme in MP3-Files umgewandelt werden und auf tragbare Player kopiert oder auf CD gebrannt werden", sagt Karl-Heinz Hinzen, bei T-Online für den Bereich E-Commerce verantwortlich. Die Preise pro Titel liegen zwischen 99 Cent und 1,79 Euro. Bezahlt wird per Kreditkarte oder über die Telekom-Rechnung.

Laut Branchenkreisen gehören zu den Vertragspartnern in der Musikindustrie unter anderem die Bertelsmann Music Group (BMG), Emi, Sony Music sowie Warner Music. Vorerst nicht mit von der Partie wird den Gerüchten zufolge Universal Music sein.

Mit dem Start des Online-Dienstes mit dem Namen "Musicload" (www.musicload.de) startet T-Online früher als die von der Telekom-Sparte T-Com für Herbst angekündigte Musikhändlerplattform "Phonoline". T-Com will in Zusammenarbeit mit der Musikindustrie neuen und bestehenden Online-Shops eine Technologieplattform sowie einen breiten Katalog von Musiktiteln für den digitalen Vertrieb anbieten.

Die T-Online-Verträge mit den Plattenfirmen sind jedoch offensichtlich unabhängig von Phonoline geschlossen worden. T-Online sei es vor allem darum gegangen, "möglichst schnell" mit einem legalen Musikdownload-Angebot am Markt zu sein, hieß es dazu in Unternehmenskreisen. "Wir sind aber generell auch für eine Zusammenarbeit mit Phonoline offen, wenn die Plattform steht", sagt Graßmann.

Zum Start am Freitag sollen über "Musicload" zunächst 20 000 Titel zum Herunterladen angeboten werden. "In den kommenden Monaten wird sich die Zahl der angebotenen Titel auf bis zu 300 000 Titel erhöhen", kündigte T-Online-Vorstand Graßmann an. Engpässe ergeben sich derzeit beim Dienstleister Siemens/DWS, einem Joint Venture des Münchener Elektronikkonzerns, der die Musiktitel für das Internet aufbereitet und mit digitalen Rechten ausstattet.

In Deutschland setzt sich T-Online mit dem Downloadangebot nach der Musikplattform "Chart-Radio" an die Spitze der Internethändler, die Musikstücke gegen Bezahlung zum Herunterladen anbietet. Durch neue legale Musikdownloadsysteme versucht die Musikindustrie den illegalen Tauschbörsen im Internet das Wasser abzugraben. BMG schätzt, dass monatlich weltweit drei Milliarden illegale Kopien im Internet gezogen werden. Im Gegensatz dazu liegt die Zahl der verkauften CDs mit 170 Mill. CDs weit niedriger.

AOL Deutschland befindet sich ebenfalls "in Verhandlungen mit der Musikindustrie", sagt ein Unternehmenssprecher. Möglicherweise werde AOL noch in diesem Jahr einen ähnlichen Dienst anbieten. Bis es soweit ist, setzt AOL auf ein breites Angebot so genannter Musikstreamings, die im Internet über die neue AOL-Software 8.0 verfügbar sind. Über schnelle DSL-Internetzugänge können bei AOL 120 verschieden Musikprogramme wie ein Radioprogramm gehört werden, ohne dass die Daten auf dem Computer gespeichert werden. Für AOL-Kunden ist dieser Dienst kostenfrei.

Unerwartet großen Erfolg hatte bereits im Frühjahr ein von der Computerfirma Apple auf den Markt gebrachtes Musik-Download-Angebot. Unter den Namen "iTunes" verkaufte Apple innerhalb einer Woche eine Mill. Musikstücke, obwohl der Marktanteil von Apple-Computern nur bei wenigen Prozent liegt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%