Statistik
Gewerbeanmeldungen gesunken

Die Zahl der Gewerbeanmeldungen in Deutschland ist in den ersten neun Monaten um drei Prozent gesunken.

ap WIESBADEN. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden vom Dienstag wurden 557 000 Gewerbe angemeldet, 3,0 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Gewerbeabmeldungen ging um 2,4 Prozent auf knapp 482 000 zurück.

Bei 446 000 Anmeldungen gaben die Gewerbetreibenden an, einen Betrieb neu errichten zu wollen (minus 2,3 Prozent). Davon waren 304 000 Kleingewerbetreibende oder Nebenerwerbsbetriebe. Bei 82 000 Anmeldungen wurden als Anlass für die Meldung die Übernahme des Betriebes, eine Rechtsformänderung oder ein Gesellschaftereintritt genannt. In rund 29 000 Fällen verlegten Betriebe ihren Standort.

Bei 366 000 Abmeldungen wurde als Grund die Aufgabe des Betriebes genannt. In 107 000 Fällen dürfte es sich um einen größeren Betrieb gehandelt haben. Die Veräußerung des Betriebes, ein Gesellschafteraustritt oder die Änderung der Rechtsform war Ursache für die Abmeldung in 77 000 Fällen. Bei fast 39 000 Abmeldungen wurde der Betrieb mit dem Hinweis aufgegeben, dass an anderer Stelle ein Neuanfang geplant sei.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%