Statistik
Großhandelsumsatz stieg im Mai um fast ein Viertel

Alle Branchen verzeichneten höhere Umsätze.

dpa WIESBADEN. Der deutsche Großhandel hat im Mai fast ein Viertel mehr umgesetzt als ein Jahr zuvor. Die Erlöse stiegen nominal um 24,3 % und preisbereinigt um 18,3 %. Allerdings habe der Mai drei Arbeitstage mehr gehabt als der Mai 1999, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Mittwoch mit. In den ersten fünf Monaten 2000 kletterte der Umsatz nominal um 12,5 % und real um 6,7 %.

Alle Branchen des Großhandels verzeichneten im Mai deutlich höhere Umsätze. Am stärksten gefragt waren Gebrauchs- und Verbrauchsgüter wie Textilien, Einrichtungsgegenstände und Haushaltswaren. Hier stieg der Umsatz nominal um 32,8 % und real um 33,2 %. Der Großhandel mit Roh- und Reststoffen erhöhte den Umsatz nominal um 30,8 % und real um 14,5 %.

Das Geschäft mit landwirtschaftlichen Grundstoffen und lebenden Tieren expandierte nominal um 28,5 % und real immerhin noch um 14,1 %. Im Großhandel mit Maschinen, Ausrüstungen und Zubehör wurden nominal 21,2 % und real 27,6 % höhere Umsätze verbucht.

Im Vergleich zum April stieg der gesamte Großhandelsumsatz kalender- und saisonbereinigt nominal um 1,9 %. Real bedeutete dies eine Zunahme um 0,8 %.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%