Statistisches Bundesamt:
Deutscher Außenhandel im Januar kräftig gestiegen

ddp WISBADEN. Der deutsche Außenhandel ist im Januar kräftig gestiegen. Besonders mit den USA, China und Russland habe sich der Export sehr dynamisch entwickelt, teilte das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mit. So stiegen die Exporte in die USA im Januar 2001 im Vergleich zum Vorjahresmonat um 47,7 % auf ein Volumen von 11,7 Mrd. DM (5,98 Mrd. Euro), nach China um 52,2 % auf einen Umfang von 1,6 Mrd. DM und nach Russland um 51,9 % auf einen Wert 1,0 Mrd. DM.

Die Ausfuhren in Länder außerhalb der Europäischen Union (EU) stiegen den Angaben zufolge um 33,1 % auf einen Warenwert von 43,5 Mrd. DM. Deutlich geringere Zuwachsraten wurden im Handel mit den Partnerländern der EU festgestellt. Die Ausfuhren dorthin stiegen um 16,3 % auf ein Volumen von 57,6 Mrd. DM. Insgesamt stiegen die deutschen Ausfuhren im Januar um 23 % auf ein Niveau von 101,1 Mrd. DM, hieß es.

Die deutschen Einfuhren legten im Januar 2001 um 20,0 % zu und erreichten damit einen Gesamtwert von 92,4 Mrd. DM. Wie bei den Ausfuhren trugen die Einfuhren aus den Drittländern - insbesondere Russland, USA und China - überdurchschnittlich zu diesem Anstieg bei. Sie stiegen um 25,4 % auf ein Volumen von 45,3 Mrd. DM, während die Einfuhren aus den EU-Staaten um 15,2 % auf einen Wert von 47,1 Mrd. DM zunahmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%