Archiv
Steag Hamatech schwächelt bei Umsatz und Ergebnis

Der Hersteller von Produktionsanlagen für optische Speichermedien rechent erst im zweiten Halbjahr mit einem anziehenden Geschäft.

Reuters FRANKFURT. Die Steag Hamatech AG ist im abgelaufenen Geschäftsjahr bei Umsatz - und Ergebnis deutlich hinter dem Vorjahr zurückgeblieben, konnte jedoch ihre im Oktober reduzierten Planungen für 2000 erreichen. Der Umsatz habe sich auf vorläufiger Basis einschließlich nicht liquiditätswirksamer Einmalaufwendungen auf 215,5 (Vorjahr: 278,7) Mill. Euro verringert, teilte die im Blue-Chip-Index des Neuen Marktes Nemax50 gelistete Gesellschaft am Freitag in einer Pflichtveröffentlichung mit. Das Nettoergebnis habe sich inklusive Einmaleffekte auf minus 19,1 Mill. Euro reduziert, nachdem im Jahr 1999 noch ein Gewinn von 21,9 Mill. Euro verzeichnet wurde. Den Ergebnisrückgang führte der Hersteller von Produktionsanalagen für optische Speichermedien wie CDs und DvDs auf den starken Anstieg des US-Dollars sowie auf eine rückläufige Nachfrage nach Fertigungsanlagen für wiederbeschreibares CDs (CD-Rs) zurück.

Nach einem schwachen ersten Halbjahr 2001 erwarte Steag Hamatech sowohl für die zweite Jahreshälfte wie auch für das Gesamtjahr 2001 eine deutlich positive Entwicklung mit einem positiven Ergebnis. Am Frankfurter Neuen Markt eröffneten die Steag-Aktien in einem schwächeren Gesamtmarkt über sieben Prozent im Minus bei 14,20 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%