Stefan Krause wird Finanzvorstand
BMW fährt Rekordergebnis ein

Der Münchener Autohersteller BMW hat mit einem um fast 60 % gesteigerten Ergebnis vor Steuern die hoch gesteckten Erwartungen von Analysten für 2001 noch leicht übertroffen.

dpa MÜNCHEN. Der BMW-Konzern hat im ersten vollen Jahr ohne die verlustreiche Rover-Tochter das versprochene Rekordergebnis eingefahren. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit stieg 2001 um 59,5 % auf 3,24 Mrd. Euro. Als Folge wird die Dividende erhöht. Konzernchef Joachim Milberg kündigte am Montag zudem neue Rekordrunden an: "Auch für das Gesamtjahr 2002 rechnen wir für die BMW-Gruppe mit einem anhaltend positiven Trend und gehen deshalb in den wesentlichen Eckpunkten von Verbesserungen aus." Neuer BMW-Finanzchef wird Stefan Krause. Der Vertriebsleiter Europa wurde vom Aufsichtsrat zum Nachfolger Helmut Pankes berufen, der nach der Hauptversammlung am 16. Mai neuer Konzernchef wird.

Im vergangenen Jahr erzielte BMW das mit Abstand beste Ergebnis der Geschichte. Der Jahresüberschuss verbesserte sich um ebenfalls gut die Hälfte auf 1,87 Mrd. Euro. Im Jahr 2000 hatte in den ersten Monaten noch die verlustreiche Rover-Tochter das Ergebnis belastet, von der sich der Konzern im Mai 2000 getrennt hat. Der Umsatz des weiß-blauen Autobauers stieg um 3,3 % auf 38,5 Mrd. Euro. Das gebremste Wachstum liegt zum einen an der Trennung von Rover. Zudem spielte nach Angaben eines Sprechers auch der geänderte Produktmix eine Rolle. So ging der Absatz des auslaufenden 7er-BMW zurück, der MINI wurde neu eingeführt.

Angesichts des florierenden Geschäfts beschloss der Aufsichtsrat, der Hauptversammlung eine Dividendenerhöhung vorzuschlagen. Je Stammaktie sollen 0,52 Euro gezahlt werden nach 0,46 Euro im Vorjahr. Die Dividende für die Vorzugsaktien soll von 0,48 auf 0,54 Euro angehoben werden. Der BMW-Aktienkurs lag am Montag nahezu unverändert bei 44,50 Euro.

Der Absatz von Autos der Marken BMW und MINI war im vergangenen Jahr um gut zehn Prozent auf erstmals 905 000 verkaufte Fahrzeuge gestiegen. Im laufenden Jahr will Panke erstmals die Millionen- Schallmauer durchbrechen. Im vergangenen Jahr steigerte das Segment Automobile das Vorsteuer-Ergebnis um 2,2 % auf 2,8 Mrd. Euro. Deutlich stärker wuchs der Ertrag bei Motorrädern und Finanzdienstleistungen.

Der künftige Finanzvorstand Krause ist ein BMW-Eigengewächs. Nach dem Betriebswirtschafts-Studium in Würzburg startete der Manager 1987 seine Karriere bei BMW zunächst im Controlling. 1993 ging er für den BMW-Finanzdienstleister in die USA. Anfang des vergangenen Jahres kehrte er in die Konzernzentrale nach München zurück.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%