Archiv
Steigender Ölpreis: Ryanair bekräftigt Nein zu Kerosin-Zuschlag, BA erhöht

dpa-afx LONDON/DUBLIN. Europas größter Billigflieger Ryanair < RY4.EID > < RYA.ISE > < RY4.FSE > < Ryaay.NAS > plant trotz steigender Ölpreise keinen Kerosinzuschlag. Das teilte das Unternehmen am Montag in Dublin mit. Zuvor hatte British Airways < BAY.ISE > < Bai1.FSE > angekündigt, ihren im Mai eingeführten Zuschlag für Passagiere ab diesem Mittwoch zu verdoppeln.

dpa-afx LONDON/DUBLIN. Europas größter Billigflieger Ryanair < RY4.EID > < RYA.ISE > < RY4.FSE > < Ryaay.NAS > plant trotz steigender Ölpreise keinen Kerosinzuschlag. Das teilte das Unternehmen am Montag in Dublin mit. Zuvor hatte British Airways < BAY.ISE > < Bai1.FSE > angekündigt, ihren im Mai eingeführten Zuschlag für Passagiere ab diesem Mittwoch zu verdoppeln.

Auf Langstrecken der BA wird dann ein Treibstoffzuschlag in Höhe von zwölf Pfund (18 ?) für den Hin- und Rückflug fällig. Ryanair teilte hingegen mit, dass "jeder Passagier sich sicher sein kann, dass es bei uns keinen Kerosinzuschlag gibt - nicht heute, nicht morgen, niemals."

Ryanair hatte bei Vorlage der jüngsten Quartalszahlen in der vergangenen Woche angekündigt, auf die steigenden Treibstoffkosten mit Einsparungen in anderen Bereichen reagieren zu wollen. Konkrete Angaben machte das Unternehmen allerdings nicht dazu.

Zahlreiche andere Fluggesellschaften weltweit hatten in der Vergangenheit einen solchen Zuschlag eingeführt, um die Belastungen durch den steigenden Ölpreis etwas abzufangen. Die Treibstoff-Kosten bilden zumeist den zweitgrößten Posten in einer Bilanz. Die größte deutsche Fluggesellschaft Lufthansa < LHA.ETR > lehnt einen Kerosin-Zuschlag weiterhin offiziell mit dem Hinweis ab, dass ihre Vorräte weiterhin zu rund 90 % abgesichert seien.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%