Archiv
Steigender Verbrauch von Tiefkühlkost

dpa KÖLN. Tiefkühlkost liegt weiter in der Gunst der Verbraucher. Für das laufende Jahr rechne die Branche mit einem weiteren Verbrauchs- und Umsatzanstieg in Deutschland, teilte das Deutsche Tiefkühlinstitut (dti) am Mittwoch in Köln mit. Der Gesamtverbrauch werde um 3,8 Prozent auf rund 2,3 Millionen Tonnen und der Umsatz um zwei Prozent auf rund 15,5 Milliarden DM (rund 7,9 Mrd Euro) steigen. Der Pro-Kopf-Verbrauch in Deutschland werde voraussichtlich bei 31,7 Kilogramm liegen.

Die Privathaushalte dürften im Jahresverlauf rund 1,2 Millionen Tonnen Tiefkühlkost (plus vier Prozent) verbraucht haben, berichtete das dti weiter. Etwa ebenso viel werde in der Gastronomie und in Kantinen verzehrt. Damit werde der Lebensmitteleinzelhandel einen Tiefkühl-Umsatz von rund 8,9 Milliarden DM (plus 1,9 Prozent) erzielen. Das Umsatzplus mit Großverbraucherpackungen dürfte mit rund 6,6 Milliarden DM bei zwei Prozent liegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%