Steigerung von 2 %
Vor allem Fleisch wurde teurer

In Nordrhein-Westfalen ist der Preisindex für die Lebenshaltung der privaten Haushalte im September um 2,0 % gegenüber dem gleichen Vorjahresmonat gestiegen.

vwd DÜSSELDORF. Gegenüber August 2001 blieben die Verbraucherpreise unverändert, wie das zuständige Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik am Montag in Düsseldorf bekannt gab. Im Jahresabstand erhöhten sich den Angaben zufolge die Preise für Nahrungsmittel um 5,7 %. Teurer wurden vor allem Fleisch und Fleischwaren (plus 8,4 %) und Frischobst (plus 10 %). Dagegen sanken die Preise für IT-Hardware um 21,7 %.

Saisonbedingt sanken im September die Preise für Pauschalreisen (minus 4,4 %) und für so genannte Beherbergungsdienstleistungen (minus 12,6 %), während sich Energie-Produkte leicht verteuerten. Nach Angaben des Landesamtes errechnete sich für die ersten neun Monate 2001 eine durchschnittliche Preisveränderungsrate von plus 2,7 %. Im vergangenen Jahr waren die Verbraucherpreise in den ersten neun Monaten noch durchschnittlich 2,0 % geklettert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%