Stellungnahme Mobilcom
Mobilcom dementiert Übernahmeinteresse an Debitel

Mobilcom weist die in Branchenkreisen kursierenden Spekulationen zur Übernahme von Debitel zurück.

ul DÜSSELDORF/HAMBURG Das Telekommunikationsunternehmen Mobilcom hat einen Bericht der "Financial Times Deutschland" zurückgewiesen, wonach Mobilcom mit seinem Übernahmewunsch bei dem Mobilfunkunternehmen Debitel abgewiesen worden sei. Gegenüber Handelblatt.com dementierte Mobilcom-Sprecher Torsten Kollande Kaufabsichten: "Es gab kein Übernahmeangebot, es gibt keins, und es gibt keine Gespräche mit Debitel. Alles andere ist reine Interpretation." Angeblich hatte Mobilcom-Chef Gerhard Schmid vor Analysten Interesse an Debitel geäußert. "Wir können uns vorstellen, Debitel zu kaufen", wurde Mobilcom-Chef Gerhard Schmid zitiert.



Etwaige Bemühungen von Mobilcom, das Mobilfunkunternehmen Debitel zu übernehmen, wären möglicherweise ohnehin nicht von Erfolg gekrönt: Gerade hat Swisscom, die die Mehrheit an Debitel hält, bestehende Beteiligungen an Festnetzgesellschaften verkauft, um ihre Aktivitäten zukünftig stärker auf den Mobilfunk ausrichten zu können. Da Debitel nicht die hohen Kosten für eine UMTS-Lizenz aufbringen muss - das Unternehmen ist am 11. August aus der Auktion ausgestiegen, dafür aber über einen großen Kundenstamm verfüge, ist das Unternehmen für die zukünftigen Aktivitäten von Swisscom viel zu bedeutend. Von daher wird es kaum im Interesse der Swisscom sein, die Mehrheits-Anteile an Debitel einem Konkurrenten wie Mobilcom zu überlassen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%