Stellungnahme von MyPlay und Yahoo! abgelehnt
Keine Übernahme von MyPlay durch Yahoo!

Nach Angaben von CNET könnte AOL ein großer Konkurrent sein.

vwd SAN FRANCISCO. Yahoo! Inc, Santa Clara, und Myplay Inc, Redwood City, haben ihre monatelangen Verhandlungsgespräche offenbar ohne eine Übernahme- oder Beteiligungsvereinbarung abgeschlossen, schreibt der US-Fachinformationsdienst CNET News unter Berufung auf unternehmensnahe Kreisen. CNET hatte zuvor berichtet, die Unternehmen befänden sich in Gesprächen mit dem Ziel einer Beteiligung von Yahoo! an MyPlay bzw. einer vollständige Übernahme. Yahoo! und MyPlay haben CNET zufolge jede Stellungnahme abgelehnt.

Nach Angaben von CNET sieht Yahoo! beträchtliche Konkurrenz durch Rivalen wie America Online (AOL), die den Netzradiosender Spinner und den MP3-Player Winamp unter ihrem Dach hat. Zusätzlich werde AOL voraussichtlich bald zwei Major Record Labels - Warner Music und EMI - besitzen, wenn die anstehende Übernahme von Time Warner abgeschlossen sei. MyPlay besitze dagegen Verbindungen zu AOL. Im März hatte Myplay einen Deal bekannt gegeben, wonach es seinen Service in Winamp und Spinner integiert. Hätte Yahoo! MyPlay übernommen, hätte deren Vertrag mit AOL gelöst werden müssen, schreibt CNET.

Die im Oktober 1999 gegründete MyPlay ermöglicht Internetnutzern die Online-Speicherung ihrer CDs und das Abspielen über Computer, Handhelds und Handys. Im Unterschied zu MP3.com müssen die Myplay-Kunden die Musik zum Abhören in "digitale Speicherfächer" laden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%