Stetiger Anstieg der Passagierzahlen seit 1992
Flugpassagierzahl in Deutschland erreicht Rekordhoch

Sowohl bei Personenbeförderung als auch Luftfracht hat der Flugverkehr deutlich zugenommen.

Reuters WIESBADEN. Die Zahl der Passagiere an deutschen Flughäfen ist im vergangenen Jahr auf ein neues Rekordhoch gestiegen.

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden flogen im Jahr 2000 insgesamt 71,6 Millionen Fluggäste von deutschen Flughäfen ab. Das sind 6,9 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Zahl erreichte damit einen neuen Rekord.

Aufgeteilt nach Flugzielen stieg der Inlandsverkehr mit 22,2 Millionen Passagieren um 6,1 Prozent zum Vorjahr. Ins Ausland reisten den Angaben nach 49,3 Millionen Gäste und damit 7,1 Prozent mehr als im Vorjahr. Seit 1992 waren die Passagierzahlen nach Angaben des Bundesamtes stetig angestiegen.

Auch die beförderte Luftfrachtmenge (Ein- und Ausladungen) erhöhte sich im vergangenen Jahr um 10,3 Prozengt auf 2,2 Mill. Tonnen zum Vorjahr. Die ins Ausland geflogene Fracht stieg dabei mit plus 10,4 Prozent (gesamt: 2,1 Mill. Tonnen) deutlich stärker als die Inlandsfracht (92 000 Tonnen oder plus 6,4 Prozent).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%