Steuerbilanzielle Behandlung von Optionsprämien beim Stillhalter

Archiv
Steuerbilanzielle Behandlung von Optionsprämien beim Stillhalter

Das Bundesfinanzministerium hat mit Schreiben vom 12. 1. 2004 - IV A 6 - S 2133 - 17/03 zur ...

Das Bundesfinanzministerium hat mit Schreiben vom 12. 1. 2004 - IV A 6 - S 2133 - 17/03 zur steuerbilanziellen Behandlung von Optionsprämien beim Stillhalter Stellung genommen. Danach sind die Grundsätze des BFH-Urteils vom 18. 12. 2002 - I R 17/02 anzuwenden. Ein die Höhe der Optionsprämie übersteigendes Risiko aus einer späteren Ausübung der Option ist grundsätzlich in einer Rückstellung für drohende Verluste aus schwebenden Geschäften abzubilden. Diese Rückstellung darf letztmalig am Schluss des letzten vor dem 1. 1. 1997 endenden Wirtschaftsjahres gebildet werden (§ 5 Abs. 4a i.V.m. § 52 Abs. 13 EStG).
Das Schreiben ist abrufbar unter: http://www. bundesfinanzministerium.de/Anlage22678/ BMF-Schr_x.pdf

Quelle: FINANZ BETRIEB, 01.03.2004

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%