Archiv
Steuern: Kapitaleinkünfte

Ginge es nur um die Steuern auf Sparbuch- und Anleihenzinsen oder Dividenden, hätte der Gesetzgeber sicher keine zweieinhalb Buchseiten benötigt, um in Paragraf 20 des Einkommensteuergesetzes (EStG) aufzuzählen, welche Einkünfte solche aus Kapitalvermögen sind.

Selbst vor der mageren Ein-Prozent- Verzinsung von Girokonto-Guthaben, macht der Fiskus - anders als wir in einem früheren Artikel fälschlicherweise annahmen - nicht halt. Richtig ist vielmehr, dass der Fiskus darauf verzichtet, vorab Zinsabschlag von diesen Minizinsen zu erheben. In der Steuererklärung sind sie dennoch anzugeben.

Damit wirklich keine mögliche Steuerquelle von findigen Bankern am Fiskus vorbeigeleitet werden kann, bezog der Finanzminister auch die so genannte "Finanzinnovation" in den § 20 EStG ein.

Hier geht es zurück zum Artikel.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%