STI verliert 8 %
Aktien Singapur im Minus

vwd SINGAPUR. Sehr schwach zeigen sich die Aktien am Mittwochmittag (Ortszeit) in der ersten Sitzung nach den Terroranschlägen in den USA. Der Straits-Times-Index (STI) verliert bis zum Ende der ersten Sitzungshälfte 8,2 % bzw 128,89 Punkte auf 1 437,87. Die regionalen Finanzmärkte seien angesichts der Terrorattacken in den USA ins Taumeln gekommen, sagt ein Händler.



Nach der Öffnung der Börse in London sei mit weiteren Rückgängen zu rechnen, da europäische Fonds möglicherweise ebenfalls Verkäufe tätigten. Die wichtige Marke von 1 420 Punkten könne unterschritten werden, heißt es. Allerdings sei auch denkbar, dass Unternehmen mit genügend Mitteln wie SIA und SPH eigene Aktien zurückkaufen werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%