Stichwahl wahrscheinlich
CDU-Kandidat bei OB-Wahl in Köln vorn

ap KÖLN. Der Kandidat der CDU bei der Kölner Oberbürgermeisterwahl, Fritz Schramma, hat im ersten Wahlgang am Sonntag zwar die Führung errungen, die erforderliche absolute Mehrheit aber offenbar verfehlt. Schramma kam nach einer Hochrechnung des städtischen Wahlamtes auf 45,5 % vor der SPD-Bewerberin Anke Brunn mit 41,1 %. Die Grünen-Kandidatin Barbara Moritz erreichte 9,0 %, FDP-Bewerber Ralph Sterck nur 1,7 %. Die übrigen zehn angetretenen Kandidaten spielten mit insgesamt 2,7 % keine wesentliche Rolle. Damit würde es in 14 Tagen zur Stichwahl zwischen Schramma und Brunn kommen.

Über 700 000 Kölner waren nur knapp ein Jahr nach der letzten Kommunalwahl erneut an die Stimmurnen gerufen, weil der damals siegreiche CDU-Politiker Harry Blum nur sechs Monate später den Folgen eines Herzinfarkts erlegen war. Der Nachfolger oder die Nachfolgerin wird für eine Amtszeit von neun Jahren bestimmt.

Die Neuwahl stieß bei den Kölnern auf wenig Interesse, möglicherweise auch wegen eines wenig von Sachaussagen bestimmten Wahlkampfes. Nur 40,6 Wahlberechtigte gaben ihre Stimmen ab. Bei der Wahl am 12. September 1999 waren es 45,8 %.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%