Archiv
Stichwort Aktienbesteuerung

Nach dem künftigen Halbeinkünfteverfahren unterliegen nur noch die Hälfte der Dividenden und der Veräußerungsgewinne, die innerhalb der einjährigen Spekulationsfrist angefallen sind, dem persönlichen Einkommensteuersatz. Das gilt allerdings nicht für Veräußerungsgewinne aus dem Verkauf von Fondsanteilen. Mit dem neuen Verfahren entfällt zudem die Körperschaftsteuer-Gutschrift. Die Körperschaftsteuer beträgt jetzt einheitlich 25 Prozent (vorher 40 Prozent auf einbehaltene und 30 Prozent auf ausgeschüttete Gewinne). Im Endeffekt wurde der Gewinn der Aktiengesellschaft nach dem alten Verfahren nur einmal beim Anleger besteuert, da ihm die von der Gesellschaft bereits gezahlten Steuern gutgeschrieben wurden.

Nach dem neuen Verfahren greift der Fiskus einmal mit dem geringeren Satz von 25 Prozent bei der Gesellschaft zu und zusätzlich noch einmal mit dem halben Steuersatz beim Anleger. Davon profitieren vor allem Anleger mit hohem persönlichenen Steuersatz. Das Halbeinkünfteverfahren gilt erstmals für die 2002 gezahlte Dividende. Auch ein mit dieser Aktie erzielter Kursgewinn ist im Jahr 2001 noch einmal im vollen Umfang steuerpflichtig. Für Dividenden einer ausländischen AG wie auch für Kursgewinne mit ihren Aktien gilt dagegen schon 2001 das Halbeinkünfteverfahren.

Das kann zu kuriosen Ergebnissen führen: Ein Anleger gewinnt in diesem Jahr 8 000 DM mit Vodafone-Aktien. Gleichzeitig verliert er 4 000 DM mit Deutsche-Telekom-Titeln. Nach dem Halbeinkünfteverfahren fließt der Gewinn mit Vodafone-Titeln nur zu 4 000 DM in die Bemessungsgrundlage ein und kann mit dem Verlust aus den T-Aktien ganz auf Null gestellt werden. Ergebnis: Der Anleger muss seinen Kursgewinn nicht versteuern. pbs/rrl

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%