Archiv
Stichwort: Das Sparpaket «Formotion» bei VW

(dpa-AFX) Wolfsburg - Das umfangreiche Sparpaket "Formotion" soll dem VW-Konzern < VOW.ETR > zusätzliche Einsparungen von zwei Milliarden Euro bringen. Bis Ende 2005 will Volkswagen insgesamt vier Milliarden Euro einsparen. VW-Chef Bernd Pischetsrieder hatte "Formotion" im Frühjahr als Reaktion auf die andauernde Flaute auf dem Automarkt angekündigt.

(dpa-AFX) Wolfsburg - Das umfangreiche Sparpaket "Formotion" soll dem VW-Konzern < VOW.ETR > zusätzliche Einsparungen von zwei Milliarden Euro bringen. Bis Ende 2005 will Volkswagen insgesamt vier Milliarden Euro einsparen. VW-Chef Bernd Pischetsrieder hatte "Formotion" im Frühjahr als Reaktion auf die andauernde Flaute auf dem Automarkt angekündigt.

Den höchsten Beitrag zur Ergebnissicherung sollen Veränderungen bei den Produktkosten bringen. So soll etwa der Einbau gleicher Teile in unterschiedlichen Modellreihen deutlich ausgeweitet werden. Damit ließen sich die Stückkosten verringern, heißt es.

Weltweit will VW zudem rund 5000 Stellen streichen, davon 2000 bis 2500 in Deutschland. Gekürzt werden soll vor allem bei dem Personal, das nicht direkt in der Produktion steht. Insgesamt sollen die Personalkosten um 30 Prozent bis 2011 sinken. Um das Programm voranzutreiben, werde man auch "zusätzliche unbequeme Wege" einschlagen müssen, hatte VW-Personalvorstand Peter Hartz vor kurzem angekündigt - ohne jedoch Details zu nennen.

Harte Verhandlunge Erwartet

Im Spätsommer werden harte Verhandlungen zwischen VW-Management auf der einen und Gewerkschaft sowie Betriebsrat auf der anderen Seite erwartet. VW geht es vor allem um mehr Flexibilität. Gedacht wird etwa an variable Löhne. Bis zu 30 Prozent des Jahreseinkommens sollen je nach persönlicher Leistung und Konzerngewinn schwanken.

In der Überlegung ist zudem eine "demografische Arbeitszeit": Beschäftigte sollen länger arbeiten, wenn sie jung sind und dafür früher ausscheiden können. Auch die Übernahmegarantie für alle Auszubildenden will VW kippen. Pausen sind ebenfalls ein Thema - wie beim Konkurrenten Daimlerchrysler./ta/s

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%