Archiv
Stichwort: Gefühlte Temperatur

"Der Wind bläst die warmen Luftschichten, die den Körper umgeben, weg", erklärte Helmut Malewski vom Deutschen Wetterdienst (DWD).

HB/dpa OFFENBACH. Die kalte Luft treffe dann direkt auf den Körper und lasse diesen dann stärker abkühlen. So könne die Lufttemperatur bei sehr starkem Wind bis zu 15 Grad niedriger empfunden werden.

"Ermittelt wird die gefühlte Temperatur mit Hilfe bio- meteorologischer Verfahren, die die Temperatur, die Geschwindigkeit des Windes und den Sonnenschein berücksichtigen und dann zueinander in Relation setzen", sagt DWD-Meteorologe Thomas Schmidt. Prinzipiell gelte: Je stärker der Wind und je feuchter die Luft, desto kälter ist die gefühlte Temperatur. Je mehr Sonnenschein, um so wärmer empfinde der Mensch die Temperatur.

Das Phänomen der gefühlten Temperatur gibt es nicht nur im Winter, sondern mit umgekehrten Vorzeichen auch im Sommer. Dann können die Temperaturen in der prallen Sonne um bis zu 15 Grad heißer empfunden werden als das Thermometer anzeigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%