Stillschweigen über Einzelheiten vereinbart: FMC beendet weiteren Rechtsstreit mit US-Versicherern

Stillschweigen über Einzelheiten vereinbart
FMC beendet weiteren Rechtsstreit mit US-Versicherern

Der Dialysespezialist Fresenius Medical Care (FMC) hat in den USA einen weiteren Rechtsstreit mit privaten US-Krankenversicherungen beigelegt. Inhalt des Rechtsstreits mit der Connecticut General Life Insurance und anderen Unternehmen seien Forderungen der Versicherer wegen angeblich zu viel erbrachter medizinischer Leistungen gewesen, teilte FMC am Montag in Bad Homburg mit.

Reuters BAD HOMBURG. Dazu seien von FMC-Seite Gegenansprüche wegen überfälliger Zahlungen aus der Zeit vor 1996 gekommen. FMC sei erfreut, eine weitere Rechtsangelegenheit zu beenden, die aus der Zeit der Fusion mit der National Medical Care (NMC) im Jahr 1996 stamme, erklärte Konzernchef Ben Lipps. Aus dem Zusammenschluss der Dialysegeschäfte des Fresenius-Konzerns mit der NMC war damals das Dialyseunternehmen entstanden.

Über die Einzelheiten der Vereinbarung sei Stillschweigen vereinbart worden, hieß es weiter. "Damit sind nun die Rechtsangelegenheiten mit zwei Gruppen von privaten US-Versicherern abgeschlossen und es steht noch eine Gruppe um die United aus", sagte ein FMC-Sprecher. In einem ähnlichen Fall hatte FMC im vergangenen Jahr bereits mit der Aetna Life Insurance eine außergerichtliche Einigung erzielt.

Die nun erzielte weitere Einigung beinhalte kein Schuldanerkenntnis von einer der beiden Seiten, teilte FMC weiter mit. FMC sehe sich bestätigt, dass die für die Auseinandersetzungen mit den Krankenversicherern gebildeten Rückstellungen angemessen gewesen seien. FMC hatte nach eigenen Angaben im Februar 2002 für die Rechtsstreitigkeiten mit den privaten US-Krankenversicherungen Rückstellungen von 56 Mill. US-Dollar vor Steuern gebildet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%