Stillschweigen über Kaufpreis
Allianz übernimmt Zwolsche Algemeene-Versicherung

Mit dem Zukauf will die Allianz-Gruppe ihre Marktposition im niederländischen Sach- und Krankenversicherungsgeschäft stärken.

Reuters MÜNCHEN. Der Münchener Versicherungskonzern Allianz AG hat über seine französische Tochter AGF den niederländischen Versicherer Zwolsche Algemeene N.V. vollständig übernommen. Eine entsprechende Vereinbarung hätten AGF und die bisherige Muttergesellschaft Hartford International Financial Services Group bereits unterzeichnet, erklärte die Allianz am Freitag. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt. Mit diesem Schritt stärke die Allianz Gruppe ihre Marktposition in den Niederlanden, wo im Sachversicherungsgeschäft auf Rang drei von Rang sechs aufrücke, hieß es.

Die Allianz hatte bereits im September erklärt, sie führe exklusive Übernahmeverhandlungen mit dem niederländischen Versicherer. Der Zukauf ermögliche dem Münchener Konzern auch den Eintritt in das Krankenversicherungsgeschäft und die Vermögensverwaltung in den Niederlanden.

Die Zwolsche Algemeene hatte den Angaben zufolge im vergangenen Jahr mit mehr als 600 Mitarbeitern Beitragseinnahmen von 383 Mill. Euro erwirtschaftet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%