Stillschweigen über Kaufpreis
Linde verkauft Chemieverfahrenstochter

Der Wiesbadener Mischkonzern Linde trennt sich von seiner auf die Entwicklung und Lizenzierung von Chemieproduktionsverfahren spezialisierten US Scientific Design Company. -Tochter

Reuters WIESBADEN. Käufer sind die in München ansässige Süd-Chemie und das saudiarabische Petrochemieunternehmen Saudi Basic Industries Corp (SABIC). Auch unter ihren neuen Besitzern werde die in Little Ferry im US-Bundesstaat New Jersey ansässige Gesellschaft als eigenständige Gesellschaft weiter geführt, teilte Süd-Chemie am Montag in München mit. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt. "Zwischen den Partnern ist Stillschweigen vereinbart worden", sagte ein Linde-Sprecher.

Scientific Design entwickelt und lizenziert unter anderem Chemieverfahren für die Produktion von Ethylenoxid und stellt Katalysatoren für diese Prozesse her. Zuletzt wurden mit rund 70 Mitarbeitern Dollar-Umsätze in zweistelliger Millionenhöhe erwirtschaftet.

Die übernommene Gesellschaft werde zu gleichen Anteilen von SABIC und Süd-Chemie als Gemeinschaftsunternehmen geführt, teilten die Münchener weiter mit. Durch die Übernahme eröffne sich für Süd-Chemie ein Marktsegment mit einem Gesamtpotenzial von mehr als 200 Mill. Dollar. Die mehrheitlich im Staatsbesitz befindliche SABIC stärke mit dem Kauf ihre technische Position in Kernarbeitsgebieten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%