Stillschweigen über Kaufpreis vereinbart
Ascom verkauft Sparte Terminals an Swiss Capital Equity

Ascom Holding AG, Bern, verkauft ihre Sparte Terminals an die Swiss Capital Equity Holding AG (SCEH), Zürich.

vwd ZÜRICH. Mit dem Wegfall der substanziellen Verlustquelle werde sich das operative Ergebnis des Ascom-Konzerns verbessern, teilte die in den Bereichen Service Automation und Telekommunikationsausrüstung tätige Holding am Montag mit. SCEH werde die Sparte fortführen.

Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden. Der Buchverlust werde bis zum 1. September dekonsolidiert. Ferner gehe Ascom davon aus, den Buchverlust mit geplanten Devestitionen im zweiten Halbjahr 2001 kompensieren zu können. Der Verkauf werde jedoch einen negativen Einfluss auf das Ascom-Jahresergebnis haben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%