Stimme aus New York
Jetzt mutig zugreifen

Viele Investoren legen ihr Augenmerk zurzeit auf die aktuellen Entwicklungen in Wirtschaft und Politik – um daraus vor allem Schlüsse für die kurzfristige Aktienmarktentwicklung zu ziehen.

NEW YORK. Die meisten Anleger betrachten dabei eine Vielzahl unterschiedlicher Themen mit Sorge, so etwa den Kostendruck der Unternehmen, die hohen Energiepreise, die steigenden Leitzinsen, das wachsende US-Leistungsbilanz- und Haushaltsdefizit – um nur einige zu nennen.

Die Liste der Gefahren ist lang und sie bestimmen das derzeit zurückhaltende Anlegerverhalten. Unsere hauseigenen Stimmungsmodelle zeigen jedoch, dass Investoren gerade jetzt Aktien kaufen und dabei den Blick auf das kommende Jahr richten sollten. Dabei sehen wir den S&P-500-Index zum Jahresende 2006 bei 1400 Punkten, für das Jahresende 2005 gehen wir weiterhin von 1300 Punkten aus. Dies ist eine sehr zurückhaltende Prognose. Sie beruht auf 15 unterschiedlichen Methoden zur Bestimmung von Bewertungen, Gewinnen und Stimmungen. Tatsächlich kamen wir in einer unserer Studien, die 45 Jahre historischer Daten analysiert, zu dem Ergebnis, dass sich der S&P 500 heute auf einem Bewertungsniveau befindet, das in der Vergangenheit in 100 Prozent aller Fälle zu deutlichen Gewinnen in den darauf folgenden zwölf Monaten geführt hat.

Infolgedessen würden wir inmitten all dieser Unsicherheit unser Aktienengagement erhöhen und unsere Positionen in den Bereichen Halbleiter, diversifizierten Finanzunternehmen, Medien-, Pharma- und Biotechtiteln vergrößern. Nicht investieren würden wir in Versorger und Telekommunikationsdienstleister.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%