Stimmen zum Spiel Italien-Frankreich
Domenech: „Diese Mannschaft hat Zukunft“

Nach den letzten Gruppenspielen stehen Italien und die Niederlande im Viertelfinale, Vize-Weltmeister Frankreich und Außenseiter Rumänien müssen die Heimreise antreten. Die Stimmen zum Spiel Italien gegen Frankreich.

Raymond Domenech (Trainer Frankreich):

"Ich bin stolz auf diese Mannschaft", sagte Domenech. "Sie hat bis zum Ende gekämpft und viel Energie gezeigt. Heute lief alles gegen uns. Nach der Verletzung von Ribery und dem Platzverweis war es schwer. Aber diese Mannschaft hat Zukunft und Potenzial. Sie hat Talent. Die Jungen haben gezeigt, dass sie eine große Karriere machen können."

Thierry Henry (Frankreich):

"Es war nicht unser Abend, zumal, wenn gleich zu Beginn eine solche Verletzung passiert. Hinzu kam der Platzverweis. Wir haben ihnen aber auch zu Zehnt Probleme bereitet. Beim Freistoß zum 2:0 hatte ich den Fuß draußen. Es war eine Katastrophe, was mit Ribery und der Roten Karte passiert ist."

Roberto Donadoni (Trainer Italien):

"Wir haben nie die Hoffnung verloren, auch nicht in den schwierigsten Momenten. Es war heute eine gute Leistung. Die Mannschaft hat sich heute hervorragend präsentiert und Zusammenhalt bewiesen. Ich kenne Marco van Basten (niederländische Bondscoach, d.Red.) und seine Einstellung."

Daniele De Rossi (Italien):

"Dieser Sieg ist eine große Genugtuung für uns. Viele haben nicht mehr an uns geglaubt, doch wir haben gezeigt, dass wir gut Fußball spielen können."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%