Archiv
Stimmen zum Spiel

HB BUKAREST. Oliver Kahn: "Für dieses Spiel gibt es überhaupt keine Entschuldigung. Da spielt es keine Rolle, dass einige Spieler kurzfristig ausgefallen sind. Das war eine absolute Blamage und ein großer Rückschlag. Ich habe da keine Worte mehr. Wir haben uns abschlachten lassen."

Dietmar Hamann: "Als deutsche Nationalmannschaft darf man nicht nach Rumänien fahren und 1:5 verlieren. Zur EM wollten wir mit breiter Brust fahren, das ist nach so einem Spiel nicht mehr möglich."

DFB-Teamchef Rudi Völler: "Das Ergebnis tut uns weh. Für die Leistung der ersten Halbzeit gibt es keine Entschuldigung. Natürlich war es eine Formation, die wohl nie wieder so zusammen spielen wird. Ich muss mir selbst den Vorwurf machen, dass ich nicht eher reagiert habe. Es sind einfache und amateurhafte Fehler passiert, die gnadenlos bestraft wurden. Ich muss mich bei den deutschen Zuschauern entschuldigen."

Timo Hildebrand: "Ich hätte gerne in einem anderem Rahmen mein Debüt gefeiert. Wir haben uns nicht gewehrt und das darf gestandenen Profis nicht passieren."

Gerhard Mayer-Vorfelder (DFB-Präsident): "Das drückt nicht zur Stärkung unseres Ansehens bei. Die einzige Lehre, die man im Hinblick auf die EM ziehen kann, ist die, dass es so nicht geht. Diese Mannschaft kann nicht mehr. Das war nicht eine Frage der Einstellung, da lief nichts zusammen."

Bundesinnenminister Otto Schily: "Das war eine trostlose Veranstaltung von unserer Seite, eine blamable Vorstellung. Man hat sich richtig ausspielen lassen, und das eine Tor am Ende macht den Kohl auch nicht mehr fett. Manchmal ist so eine Vorübung im Hinblick auf die EM auch dazu angetan, bestimmte Fehler im Team zu entdecken."

Carsten Ramelow: "Wir haben insgesamt schlecht ausgesehen. Da sollte jetzt nicht der eine auf den anderen zeigen. Dieses Spiel sollten wir schnellstens vergessen."

Jens Jeremies: "Wenn man denkt, man kann mit 90 Prozent spielen, hat man gegen keine Mannschaft eine Chance. Es wäre zu billig, die Niederlage auf die Zusammensetzung der Mannschaft zu schieben. Ich hoffe, das war ein Schuss vor den Bug zur rechten Zeit."

Fredi Bobic: "So ein Spiel habe ich noch nie erlebt. Es war fast, als hätten wir vier Eigentore geschossen. Wir müssen uns jetzt so präsentieren wie damals nach dem 1:5 gegen England."

Ion Tiriac (Ex-Manager von Boris Becker): "Wir haben in den letzten fünf, sechs Jahren so viele Niederlagen erlebt. Wir waren so weit unten. Aber wir haben eine gute Mannschaft und das Recht, von der WM 2006 in Deutschland zu träumen."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%